Unter Jazzliebhabern längst kein Geheimtipp mehr, finden heuer bereits zum 7. Mal die Jazztage Baden statt. Im Vorfeld gibt es Ende Juni das Newcomer-Festival. Veranstaltet werden die Jazztage vom gemeinnützigen Verein PROJAZZ AUSTRIA, der heuer sein 10-Jahre-Jubiläum feiert. Anlässlich des Runden haben sich die Veranstalter heuer viel vorgenommen. Freuen Sie sich auf viel Jazz, Swing, Modern Jazz, Latin, Funk, Blues, Rhythm & Blues …

Alles begann im Jahr 2009 im Theater am Steg. Dort präsentierten die Veranstalter von PROJAZZ AUSTRIA, einem gemeinnützigen Verein, der sich zum Ziel gemacht hat, Jazz und angrenzende Musikrichtungen in Österreich zu fördern, ihre erste Musikveranstaltung JAZZ COCKTAIL. Über 50 Jazzmusiker spielten in den gesamten Sälen der Location und verzauberten das Publikum. Der Abend war ein voller Erfolg und der Startschuss für die legendären Jazzveranstaltungen des Vereins PROJAZZ AUSTRIA. Dazu zählen unter anderem die international bekannten Jazztage Baden. Mit jährlich zwölf Jazzcafés, drei Jazz-Heurigen, den internationalen Jazztagen im Herbst, diversen Einzelkonzerten und seit 2018 dem samstäglichen Jazz-Frühstück in Begleitung der großen Fotoausstellung im Sommer etablierte sich Baden zum Zentrum für Jazzliebhaber und Liebhaber ähnlicher Musikrichtungen. In Kürze starten die Jazztage Baden in ihre 7. Runde. Diesmal mit speziellen Jubiläum-Highlights. 

Jazztage Baden: Newcomer-Festival

Die Jazztage Baden sind eine mehrtägige Veranstaltung und werden von PROJAZZ AUSTRIA und der Stadtgemeinde Baden organisiert. Zum Start gibt es am 27. und 28. Juni das zweitägige Newcomer-Festival im Theater am Steg. Beim Festival erhalten junge Talente die Möglichkeit, erste Auftrittserfahrungen zu sammeln und sich einem anspruchsvollen Publikum zu präsentieren: ein hochinteressanter Mix aus Musikern aller Generationen mit verschiedensten Werdegängen. Zu den Teilnehmern des Newcomer-Festivals gehören unter anderen die Bands Purple is the Color, Klangblut, Katharina Alber und viele weitere tolle Talente.

Einen Vorgeschmack auf die September-Events können Sie sich am 4. Juli im Musikpavillon im Kurpark Baden holen. Dort wird auf der Trabrennbahn Wiens erste und einzige Harlem Jazz Band, The Royal Flush Orchestra, ein Open-Air-Konzert geben.

Jazz im September

Die Location für die internationalen Jazztage Baden wird auch heuer wieder die Rotunde sein. Die Rotunde ist Teil der Trabrennbahn Baden und stammt wie auch der Richterturm und die Kaisertribüne aus der Zeit der k. u. k . Monarchie. Die Rennbahn wurde im Jahr 1892 erbaut und steht unter Denkmalschutz. Sie ist eine einzigartige Sehenswürdigkeit für Touristen aus aller Welt und eine großartige Location für ein tolles Festival.

Das Programm

Eröffnet werden die Jazztage am 7. September im exquisiten Rahmen des Arnulf Rainer Museums mit einem Konzert von Lajos Dudas & Philipp Van Endert. Los geht’s um 19.30 Uhr.

Von Donnerstag, den 12., bis Samstag, den 14. September, werden insgesamt sieben Bands ihr Bestes geben. Unvergessliche musikalische Erlebnisse sind garantiert. Freuen Sie sich jetzt schon auf ein ansprechendes und abwechslungsreiches Programm quer durch die unterschiedlichen Erscheinungsformen des Jazz.

Ein kleiner Vorgeschmack …

Den Start am Donnerstag macht eine ganz besondere Band, die Affaire Dreyfuss. Der bekannte Saxofonist Martin Fuss befindet sich in wahrhaft guter Gesellschaft, denn in dem generationenübergreifenden Sextett bildet er mit seinen Söhnen Dominik und Florian die Frontline. Unterstützt wird er von Johannes Strasser am Bass, Mario Gonzi an den Drums und Max Tschida am Klavier. David Helbock bringt am Freitag frischen Jazzwind auf die Bühne. Der 35-jährige österreichische Jazzpianist gehört zu der Generation junger Jazzmusiker, die die Grenzen ihres

Metiers sprengen, die das musikalische Verständnis von Alt und Neu, von Komposition und Improvisation, von Stil und Persönlichkeit radikal verändern und ihren eigenen Weg gehen. Zum Abschluss am Samstag kommt Besuch aus Berlin. Die siebenköpfige Brassband Ticvaniu Mare nimmt ihre Zuhörer mit auf eine fabelhafte Reise durch die verschiedensten Regionen Osteuropas. Eine berauschende Mischung von Melodien aus einer anderen Zeit und Welt, die mitreißt und zum Tanzen einlädt. Ein stimmungsvoller Abschluss ist garantiert!

Weitere Musik-Highlights am Festival: Edith Lettner’s Freemotion „Taking Off“, Upper Austrian Jazz Orchestra, Cili Marsall, Peter Tuscher’s Blue in Green.

Tickets Jazztage Baden

Ticketservice Beethovenhaus
Wo: Rathausgasse 10
Erreichbar: 02252/86 800-630 oder willkommen@beethovenhaus-baden.at

fünf! concept store
Wo: Erzherzog Rainer-Ring 5
Erreichbar: Tel. 0699/10 404 233

PRO JAZZ AUSTRIA
Erreichbar: Tel. 0699/103 117 26 oder pja@projazz.at
Online: www.projazz.at

Foto: © Robert Eipeldauer