Lang dauert es nicht mehr! Mit Weihnachten und Silvester klopfen wieder Freunde und Familie an die Tür. Gemütliche Atmosphäre und vor allem gutes Essen sind dann gefragt. Wir haben für Sie ein Festtagsrezept, das die Stimmung hebt und jeden zum Schlemmen bekehrt.

Kaviar, Blattlkrapfen, Eigelb

Zutaten für 4 Personen

  • Blattlkrapfen
  • 250 g glattes Mehl
  • 40 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Ei
  • 125 ml Milch
  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • Gestocktes Eigelb
  • 2 Eigelb, vorsichtig vom Eiweiß getrennt
  • Meersalz
  • Erdäpfelstampf
  • 150 g Erdäpfel
  • 10 g Butter
  • Salz
  • Muskat
  • 50 g Grüll-Störkaviar
  • Créme fraîche
  • Kerbelstaub
  • 4 Kerbelchips

Zubereitung

Blattlkrapfen

Mehl, Butter, Salz und Ei in eine Schüssel geben. Die Milch aufkochen, darübergießen und alles rasch zu einem glatten Teig kneten. Den Teig 30 Minuten rasten lassen. 3 mm dick ausrollen, in Dreiecke schneiden und in 180 °C heißem Pflanzenöl beidseitig goldbraun herausbacken.

Gestocktes Eigelb

Die Eigelbe 12 Stunden einfrieren. Kurz vor dem Servieren auftauen lassen und halbieren. Leicht salzen.

Erdäpfelstampf

Erdäpfel schälen und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Butter in einer kleinen Sauteuse schmelzen und leicht braun werden lassen. Die Erdäpfel dazugeben, mit einer Gabel leicht zerdrücken und mit Salz und Muskat abschmecken.

Mehr Rezepte

Bodenständig und delikat. Das neue Buch „Cuisine Alpine“ von Andreas Döllerer. Ein Kochbuch aus der Edition A la carte, 60 Euro

FOTO: © Joerg Lehmann

Das könnte Sie auch interessieren

Köstliches für die Feiertage Lang dauert es nicht mehr! Mit Weihnachten und Silvester klopfen wieder Freunde und Familie an die Tür. Gemütliche Atmosphäre und vor allem gutes Esse...
Schäumende Lebensfreude Der Dezember ist der Monat des Sekts: Zu keiner Zeit wird mehr davon getrunken als zu Jahresende. Schade, denn die heimischen Produzenten prickelnder ...
Das perfekte Weihnachtsgansl Lang dauert es nicht mehr! Mit Weihnachten und Silvester klopfen wieder Freunde und Familie an die Tür. Gemütliche Atmosphäre und vor allem gutes Esse...
Rezept: Paprizierte Suppe von Neusiedlersee-Fischen Aus einem Koch-Blog wurde ein Buch mit regionalem Fokus: Unter dem Titel „Wia ma z’Haus kochen“ finden sich neben den vielen Einsendungen auch Lieblin...
Share This