Das umstrittene und zugleich fesselnde Thema des Geschmacks in der Mode ist Gegenstand dieser Ausstellung. Über 120 Objekte von der Renaissance bis zum 21. Jahrhundert sollen in Prinz Eugens prunkvollem Winterpalais zum Nachdenken über die Definition des „Vulgären“ anregen.

Kuratiert wird die Schau von Judith Clark und dem Psychoanalytiker Adam Phillips. Basierend auf Aussagen von so unterschiedlichen Menschen wie Coco Chanel und Jonathan Swift ist die unterschwellige These der Ausstellungsmacher: (Guter) Geschmack ist letztendlich Einstellungssache.

Sprunghafter Geschmack

Die Ausstellung zeigt, dass Facetten des „Vulgären“ zur Mode einfach dazugehören. Historische Bekleidung, Couture und Konfektionsmode werden Stoffmustern, Handschriften, Fotografien und Filmen gegenübergestellt. Damit soll die Sprunghaftigkeit von Geschmack vermittelt werden: Modeschöpfer machen ehemals „Vulgäres“ salon-fähig und kreieren als „vulgär“ empfundene Neuschöpfungen aus ehemals Salonfähigem.

Dior, Vuitton, Westwood

Zu sehen sind Leihgaben aus wichtigen öffentlichen und privaten Sammlungen aus aller Welt sowie Beiträge von führenden modernen und zeitgenössischen Designern und Modehäusern wie Christian Dior, Jeanne Lanvin, Christian Lacroix, Louis Vuitton und Vivienne Westwood.

Für die Ausstellungskonzeption wurden die neuesten Forschungserkenntnisse der Psychologie zu -verschiedenen Auslegungen und -Ursprüngen des „Vulgären“ mit einbezogen.

Vulgär? Fashion Redefined

Bis 25. Juni, Winterpalais, 1., Himmelpfortgasse 8, Tel. 01/795 57-134, www.belvedere.at

TEXT: Werner Schuster, FOTO: Belvedere, Wien, 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Ausflugs-Tipp: Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett Einmal ein Selfie mit Queen Elisabeth schießen, Brad Pitt in die Arme schließen oder neben Heinz Fischer auf dem Podium stehen. Das Wachsfigurenkabine...
Spanische Hofreitschule lädt zum exklusiven Weihnachtsdinner Am 7. Dezember veranstaltet die Spanische Hofreitschule ein Weihnachtsdinner im Herzen von Wien. Neben einer Führung durch die Reitschule erwartet die...
Das ganze MAK ist Bayrles Bühne Eine aus unzähligen iPhones bestehende „Superform“ in der MAK-Säulenhalle ist die zentrale Arbeit und zugleich der Auftakt der ersten institutionellen...
Archäologisches Museum Carnuntinum präsentiert neue Ausstellung „Der Adler Roms – Carnuntum und die Armee der Cäsaren“ heißt die neue Ausstellung des archäologischen Museums Carnuntinum. Die Ausstellung beschäftigt...
Share This