Das umstrittene und zugleich fesselnde Thema des Geschmacks in der Mode ist Gegenstand dieser Ausstellung. Über 120 Objekte von der Renaissance bis zum 21. Jahrhundert sollen in Prinz Eugens prunkvollem Winterpalais zum Nachdenken über die Definition des „Vulgären“ anregen.

Kuratiert wird die Schau von Judith Clark und dem Psychoanalytiker Adam Phillips. Basierend auf Aussagen von so unterschiedlichen Menschen wie Coco Chanel und Jonathan Swift ist die unterschwellige These der Ausstellungsmacher: (Guter) Geschmack ist letztendlich Einstellungssache.

Sprunghafter Geschmack

Die Ausstellung zeigt, dass Facetten des „Vulgären“ zur Mode einfach dazugehören. Historische Bekleidung, Couture und Konfektionsmode werden Stoffmustern, Handschriften, Fotografien und Filmen gegenübergestellt. Damit soll die Sprunghaftigkeit von Geschmack vermittelt werden: Modeschöpfer machen ehemals „Vulgäres“ salon-fähig und kreieren als „vulgär“ empfundene Neuschöpfungen aus ehemals Salonfähigem.

Dior, Vuitton, Westwood

Zu sehen sind Leihgaben aus wichtigen öffentlichen und privaten Sammlungen aus aller Welt sowie Beiträge von führenden modernen und zeitgenössischen Designern und Modehäusern wie Christian Dior, Jeanne Lanvin, Christian Lacroix, Louis Vuitton und Vivienne Westwood.

Für die Ausstellungskonzeption wurden die neuesten Forschungserkenntnisse der Psychologie zu -verschiedenen Auslegungen und -Ursprüngen des „Vulgären“ mit einbezogen.

Vulgär? Fashion Redefined

Bis 25. Juni, Winterpalais, 1., Himmelpfortgasse 8, Tel. 01/795 57-134, www.belvedere.at

TEXT: Werner Schuster, FOTO: Belvedere, Wien, 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Design Days Grafenegg Von 11. bis 13. Mai finden die Design Days im Schloss Grafenegg statt. Die Designwelt zeigt sich bei der Veranstaltung in all ihren Facetten. schau sp...
Kultursommer mit Italien-Flair in Parndorf Nach dem Erfolg von „Mädl aus der Vorstadt“ im letzten Jahr bringt Intendant Christian Spatzek heuer Goldonis „Diener zweier Herren“ auf die Pawlatsch...
Oper live am Platz Im April, Mai, Juni und September bringt die Staatsoper Wien ihre Produktionen unter den freien Himmel. Mit einer 50 Quadratmeter großen Videowall wer...
Seefestspiele Mörbisch wieder auf Hitkurs Seit Ende Mai letzten Jahres steht Peter Edelmann an der Spitze der Seefestspiele Mörbisch – und er hat viel vor. Mit einer sensationellen Produkti...
Share This