Die Ausstellung „Über Leben am Land“ zeigt die unterschiedlichen Gesichter der Provinz in Europa und den USA. Zu sehen im KUNST HAUS WIEN bis 25. August. Die Ausstellung ist Teil des „FOTO WIEN“ Festivals, das noch bis 20. April stattfindet. schau gibt einen Einblick ins Landleben.

Das Dorfleben polarisiert. Manch eingefleischter Stadtmensch verbindet es mit Langeweile, Tristesse und Rückständigkeit. Für andere ist das unverfälschte Leben auf dem Land das Ideal.

Surreal bis melancholisch

Wie man zu dem Thema steht, wird stark von Geschichten und Darstellungen aus Funk und Fernsehen geprägt. Fest steht: Dorfbilder und Dorfwirklichkeit liegen mitunter weit auseinander. Die Ausstellung „Über Leben am Land“ nimmt den Alltag der Menschen mit Fokus auf Europa und die USA unter die fotografische und künstlerische Lupe. Zwischen neon­gelben Leggings im Kuhstall und ganz persönlichen Familienmomenten offenbart sich eine einzigartige Perspektive.

Festival „FOTO WIEN“

„Über Leben am Land“ ist die große Ausstellung des Museums zum Fotografie-Festival FOTO WIEN, das erstmals vom Kunst Haus Wien ausgerichtet wird. Mehr als 130 Programmpartner nehmen im Zeichen der Fotografie am Festival teil. Ziel des Großereignisses ist, sowohl Fotografie als künstlerisches Medium wie auch die lokale Fotoszene ins Rampenlicht zu holen. Für die Dauer von vier Wochen, von 20. März bis 20. April Fotografie zum zentralen Thema der Stadt. Über 100 Programmpartner – Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Kunstuniversitäten, Künstlerinitiativen und Offspaces – ermöglichen im Rahmen von FOTO WIEN neue Einblicke in die lokale wie internationale Fotoszene.

Wiens grünes Museum

Daneben bietet das KUNST HAUS WIEN eine Dauerausstellung des österreichischen Künstlers und Ökopioniers Friedensreich Hundertwasser. Seit 2018 ist das Museum auch mit dem Umweltzeichen zertifiziert und das erste grüne Museum Österreichs.

„Über Leben am Land“ im KUNST HAUS WIEN

  • Wo: KUNST HAUS WIEN, 3., Untere Weißgerberstraße 13
  • Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr
  • Öffis: U4 (bis Wien-Mitte oder Schwedenplatz), U3 (bis Wien-Mitte oder Rochusgasse), U1 (bis Schwedenplatz oder Praterstern), U2 (bis Praterstern)
  • Weitere Infos zur Ausstellung unter www.kunsthauswien.com
  • Weitere Infos zum Festival unter www.fotowien.at

Foto: © Laura Henno Courtesy: Les Filles du Calvaire Gallery