Die Ausstellung „Neue Straßen auf alten Pfaden“ gibt es noch bis 4. November 2018 im Landesmuseum Burgenland zu sehen. Dabei kann man die Welten, die unter unseren Straßen versteckt sind entdecken.

Wenn irgendwo eine neue Straße entsteht, sind nicht nur Bauarbeiter in Hochbetrieb. Auch Archäologen haben einiges zu tun. Es gilt, sämtliche Zeitzeugnisse zu bergen, bevor sie unter der Straße verloren gehen. Die Ausstellung „Neue Straßen auf alten Pfaden“ im Landesmuseum Burgenland widmet sich diesen Fundstücken.

Die Geschichte des Burgenlands entdecken

Erst kürzlich fanden Archäologen bei den Bauarbeiten zur Nord-Umfahrung in Schützen und bei der B61 in Oberloisdorf Erstaunliches. Bis zu 7.000 Jahre alte Häuser, Werkstätten sowie Friedhöfe kamen bei sieben Fundstellen zum Vorschein. Die Datierung dieser Funde lässt sich bis in die Bronze- und Steinzeit zurückverfolgen.

Römische Rätsel

Dass die Funde mitunter mysteriös sind macht die Ausstellung noch spannender. Bei Oberloisdorf entdeckte man die Überreste eines römischen Offiziers, dessen Grab reich geschmückt war. Er selbst war aber nicht nur an Händen und Füßen gefesselt, sondern mit einer Pflugschar beschwert.

Zu sehen gibt es außerdem uralte Göttinnenfiguren, das älteste bearbeitete Metallartefakt Österreichs, Waffen, einen Sarkophag und den Inhalt eines 3.000 Jahre alten Lebensmittelspeichers.

Die Ausstellung selbst wurde in Anlehnung an die Transportkisten und Baucontainer der Archäologen-Teams gestaltet.

FOTO: Landesmuseum Burgenland

Das könnte Sie auch interessieren

Oper live am Platz Im April, Mai, Juni und September bringt die Staatsoper Wien ihre Produktionen unter den freien Himmel. Mit einer 50 Quadratmeter großen Videowall wer...
Seefestspiele Mörbisch wieder auf Hitkurs Seit Ende Mai letzten Jahres steht Peter Edelmann an der Spitze der Seefestspiele Mörbisch – und er hat viel vor. Mit einer sensationellen Produkti...
20 Jahre Surf Worldcup am Neusiedler See Von 26. April bis 1. Mai findet der Surf Worldcup in Neusiedl am See statt. Heuer feiert man das 20-jährige Jubiläum des Events und hat dafür ein umfa...
Joseph Haydns letzte Klaviersonaten und Haydn-Gedenktage Die Haydn-Region Niederösterreich präsentiert auch 2018 diverse Konzerthighlights. Eines davon ist der Soloauftritt des Pianisten Stefan Vladar am 28....
Share This