Die Ausstellung „Neue Straßen auf alten Pfaden“ gibt es noch bis 4. November 2018 im Landesmuseum Burgenland zu sehen. Dabei kann man die Welten, die unter unseren Straßen versteckt sind entdecken.

Wenn irgendwo eine neue Straße entsteht, sind nicht nur Bauarbeiter in Hochbetrieb. Auch Archäologen haben einiges zu tun. Es gilt, sämtliche Zeitzeugnisse zu bergen, bevor sie unter der Straße verloren gehen. Die Ausstellung „Neue Straßen auf alten Pfaden“ im Landesmuseum Burgenland widmet sich diesen Fundstücken.

Die Geschichte des Burgenlands entdecken

Erst kürzlich fanden Archäologen bei den Bauarbeiten zur Nord-Umfahrung in Schützen und bei der B61 in Oberloisdorf Erstaunliches. Bis zu 7.000 Jahre alte Häuser, Werkstätten sowie Friedhöfe kamen bei sieben Fundstellen zum Vorschein. Die Datierung dieser Funde lässt sich bis in die Bronze- und Steinzeit zurückverfolgen.

Römische Rätsel

Dass die Funde mitunter mysteriös sind macht die Ausstellung noch spannender. Bei Oberloisdorf entdeckte man die Überreste eines römischen Offiziers, dessen Grab reich geschmückt war. Er selbst war aber nicht nur an Händen und Füßen gefesselt, sondern mit einer Pflugschar beschwert.

Zu sehen gibt es außerdem uralte Göttinnenfiguren, das älteste bearbeitete Metallartefakt Österreichs, Waffen, einen Sarkophag und den Inhalt eines 3.000 Jahre alten Lebensmittelspeichers.

Die Ausstellung selbst wurde in Anlehnung an die Transportkisten und Baucontainer der Archäologen-Teams gestaltet.

FOTO: Landesmuseum Burgenland

Das könnte Sie auch interessieren

Seefestspiele Mörbisch: Harald Serafin feiert Comeback in „Das Land des Läc... Der Publikumsliebling kehrt heim auf die Mörbischer Seebühne. 2019 feiert er sein Comeback in Lehárs Operette „Das Land des Lächelns“. Seine Rolle? Un...
Ausstellung in der Votivkirche verlängert! Nun ist es fix: Die Ausstellung „Die großen Meister der Renaissance“ in der Wiener Votivkirche wird aufgrund des großen Erfolgs bis 14. Dezember 2018 ...
Mit schau zu „Schwanensee“ in die Wiener Stadthalle „Der größte Schwanensee der Welt“ kommt mit Weihnachten nach Wien. Mit schau können Sie bei der Premiere live dabei sein. Wir verlosen 5x2 Tickets. „...
Weihnachtliches Vater-Sohn-Crossover Wenn der Vater mit dem Sohne zum Weihnachtskonzert lädt trifft Klassik auf Pop. Opernsänger Herwig Pecoraro und Sohn Mario zelebrieren "Stille Nacht" ...
Share This