Das burgenländische Lebensgefühl wird in den Sommermonaten wieder um viele künstlerische Facetten bereichert. Egal ob Operette, Theater, Pop, Jazz oder Klassik: Im ganzen Land wird aufgespielt. Immer mehr Fans schwören auf die einzigartige, pannonische Mischung aus Sonne, Kultur und Genuss.

„Es ist Festspielzeit“, heißt es in den kommenden Monaten wieder vielerorts im Burgenland. Denn das kleinste Bundesland ­Österreichs zählt auch in Sachen Kultur zu den Größten. Ob im mediterranen Norden, im sonnigen Mittelburgenland oder im wildromantischen Süden – in den nächsten Wochen wird wieder im ganzen Land aufgespielt.

Jedem seine Festspiele

Dabei wurde für eine große Bandbreite gesorgt. Operette, Theater, Klassik, Pop oder Jazz – im burgenländischen Festspielreigen findet sich wirklich für jeden Geschmack das ideale Programm.

„Kulturelle Veranstaltungen und vor allem auch die Sommerfestivals sind für das Burgenland enorm wichtig“, sagt Kulturlandesrat Hans Peter ­Doskozil. „Sie stellen nicht nur eine wichtige Säule im Tourismus-Gesamtkonzept dar, sondern sind auch essenzieller Teil des pannonischen Lebensgefühls, das unsere Gäste von nah und fern so schätzen. Denn das kulturelle Erlebnis wird vor allem durch das gesellige Miteinander – vor und nach der Aufführung – ­veredelt. Die Burgenländer sind ­perfekte Gastgeber. Davon kann man sich etwa bei einem gemein­samen Glas guten Weins nach der Vorstellung überzeugen. So wird der Festspielbesuch zum Urlaub ­zwischendurch.“

Danke an viele Freiwillige

Die erfolgreiche Weiterentwicklung des sommerlichen Kulturangebots ist Hans Peter Doskozil ein ganz ­besonderes Anliegen, denn davon profitieren nicht nur die Gäste. Auch die Burgenländer rücken so noch enger zusammen. „Kulturelle Veranstaltungen stärken auch das ­regionale Miteinander“, sagt Hans Peter Doskozil. „Wenn es darum geht, Festspiele und Veranstaltungen auf die Beine zu stellen, sind immer auch Menschen vor Ort involviert – und das stärkt natürlich auch das Zusammengehörigkeitsgefühl. Unzählige, oft freiwillige, Helfer ­investieren viel Zeit und Herzblut, damit die Gäste einen tollen Kulturabend erleben. Ohne dieses Engagement und diese Unterstützung wären manche Produktionen gar nicht möglich. Dafür allen ein großes Dankeschön.“

Alle Festivals in der Ostregion

Neusiedler See soll zur Festivalregion werden

Damit sich das Angebot auch in ­Zukunft prosperierend entwickeln kann, hat Hans Peter Doskozil bereits kurz nach seinem Amtsantritt die Weichen für ein neues Groß­projekt gestellt. Geht es nach den Plänen des Kulturlandesrats, sollen die Seefestspiele Mörbisch und das Angebot der Esterhazy-Kulturbetriebe noch enger miteinander verschränkt und durch die Einbindung von regionalem Tourismus und der Freizeitwirtschaft zur „Festivalregion Neusiedler See“ weiterentwickelt werden.

Im ersten Schritt hat Doskozil den Konflikt zwischen dem Land Burgenland und Esterhazy ausgeräumt. Damit wurde ein langer Streit endgültig beigelegt – vor allem auch zur Freude vieler Kulturfans. Denn jetzt ist fix, dass die Opernaufführungen im einzigartigen Ambiente des ­Steinbruchs St. Margarethen 2019 mit Wolfgang Amadeus Mozarts „Die Zauberflöte“ ihr Comeback feiern. Um das kulturelle Angebot der „Festivalregion Neusiedler See“ zu komplettieren, soll außerdem das Angebot des Esterhazy-Festivals „Herbstgold“ künftig im Verbund vermarktet werden.

Von Nord bis Süd: Volles Programm im ganzen Land

Dafür gilt es allerdings noch, die heurige Saison erfolgreich über die zahlreichen Bühnen zu bringen. Einen Überblick über die vielen Highlights im burgenländischen Kultursommer 2018 gibt es auf den folgenden Seiten.

Burgenländische Kultur & Genuss auf einen Klick

Kultur Burgenland ist die Plattform für alle Kulturinteressierten. Online warten viele Tipps rund um Festivals, Museen & Galerien sowie die Veranstaltungszentren in allen Regionen des Burgenlandes. www.kultur-burgenland.at

Der Festivalbesuch ist die Gelegenheit für eine entspannte Auszeit zwischendurch. Das Team von Burgenland Tourimus liefert Ideen für „Urlaub mit Sonne drin!“ www.burgenland.info

Mehr zum burgenländischen Kultursommer

Hier finden Sie ausführliche Informationen rund um die burgenländischen Festivals:

FOTO: Seefestspiele Mörbisch/Jerzy Bin

Das könnte Sie auch interessieren

Den großen Meistern so nah wie nie zuvor Diese Ausstellung gibt es nirgendwo sonst auf der Welt. Prof. Manfred Waba und Mag. Wolfgang Grimme lassen die Renaissance in der Votivkirche noch bis...
Die Lust am Schönen im MAK „Beauty“ ist das dritte Ausstellungsprojekt, das Stefan Sagmeister mit dem MAK realisiert (2015/16 lief „The Happy Show“). Gemeinsam mit Jessica Walsh...
schau live: Tamburizza in Parndorf Am 4. November gastiert das Tamburizza-Orchester Ivan Vuković Parndorf mit einer Vielzahl an Gästen in Bruck an der Leitha. Mit dem schau-Livestream a...
Pannonischer Herbst am Neusiedler See Feste feiern, Wein und Kulinarik am See: Nach dem Sommer lockt die pannonische Genussregion mit zahlreichen Angeboten. Wenn der Herbst die Landscha...
Share This