Im April, Mai, Juni und September bringt die Staatsoper Wien ihre Produktionen unter den freien Himmel. Mit einer 50 Quadratmeter großen Videowall werden die Stücke direkt auf den Herbert-von-Karajan-Platz vor der Oper gestreamt.

Plötzlich Oper: Die Videowall vor der Oper macht aus Passanten Operngäste. Für die Staatsoper ist „Oper live am Platz“ eine Gelegenheit, neues Publikum anzusprechen. Für alle anderen eine Chance, kostenfrei in den Genuss der feinen Künste zu kommen.

Oper unter freiem Himmel

Die Oper organisiert vor dem Start und während der Pausen auch zu den jeweiligen Stücken passende Programmpunkte. Bestuhlung ist vorhanden und man kann sich sogar während der Vorführung im Café Oper Wien ein Getränk holen.

Diese Woche haben Sie, jeweils um 19 Uhr, die Chance, folgende Stücke zu erleben:

  • 26. April: Andrea Chénier
  • 27. April: Fidelio
  • 28. April: Aida
  • 29. April: Andrea Chénier

Das vollständige Programm finden Sie auf der Homepage der Wiener Staatsoper.

FOTO: iStockphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Festivals im August Der Festival-Sommer geht weiter: Diese Woche starten das Picture On, das Chopin-Festival und auch das Isafestival. Außerdem laufen die Winnetou-Festsp...
Allegro Vivo: Klang verbindet Das Kammermusik-Festival Allegro Vivo feiert heuer sein 40-jähriges ­Bestehen unter dem Motto „Klang verbindet“. Vahid Khadem-Missagh stellt die neue ...
Popfest Wien: 60 heimische Live-Acts Es ist soweit: Bereits zum neunten Mal lädt das Popfest Wien am Karlsplatz ein, unbekannte heimische Bands zu entdecken und bekannte (wieder) zu hören...
Kinder spielen Theater Das Kindertheater International führt im Kulturheim Steinabrückl den Komödienklassiker „Der Diener zweier Herren“ von Carlo Goldoni auf. Gegründet ...
Share This