Ein immer wichtigeres Thema für die OSG wird das Bauen in gewachsenen Strukturen. Nirgends in Europa wird mit dem Land so sorglos umgegangen wie in Österreich. Ein großes Problem dabei stellt die tägliche Neuverbauung von rund 20 Hektar (= 30 Fußballfelder) an Äckern und Wiesen während der letzten Jahre dar.

Das Thema der Nutzung von brach liegenden Industrie-, Gewerbe- und Wohnflächen wird also immer wichtiger, um den Bodenverbrauch nachhaltig einzudämmen. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft hat diesen Weg vor Jahren bereits eingeschlagen und gezielt Projekte durchgesetzt, indem sie brach liegende Liegenschaften und Gebäude gekauft und darauf neu gebaut oder aber saniert und moderne Wohnprojekte geschaffen hat. Auch im Südburgenland werden einige solcher Projekte durchgesetzt.

Loipersdorf

Das ehemalige Gasthaus Ruiter wurde in den vergangenen Monaten in ein topmodernes Wohnhaus umgebaut. Neben Wohnungen im Erdgeschoß, die gezielt für Senioren im Rahmen des betreubaren Wohnens konzipiert sind, entstanden im Obergeschoß Startwohnungen für junge Menschen. Großzügige Dachterrasse mit Blick ins Grüne machen diese Wohnungen besonders attraktiv.

Markt Allhau

Früher stand das Gasthaus Hagenauer hier – nun wird ein Multifunktionsgebäude errichtet, in dem nicht nur der neue Nahversorger seinen Platz findet, sondern zusätzlich auch Wohnungen für Senioren im Rahmen des betreubaren Wohnens sowie schicke Dachgeschoßwohnungen errichtet werden.

Rechnitz

Hier wurde zu Sommerbeginn im  ehemaligen Gasthaus Rose ein neuer Eissalon samt Kaffeehaus eröffnet. Vorbereitungen für ein weiteres Lokal, nämlich ein modernes Pub, Kleinwohnungen für junge Menschen als Startwohnungen und betreute Wohnungen für ältere Menschen sind im Gange. Zusätzlich werden hier drei großzügige Penthouse-Wohnungen mit herrlichem Ausblick über ganz Rechnitz entstehen.

Ollersdorf

Nach den Abbrucharbeiten im Vorjahr war es heuer soweit – auf dem Standort des ehemaligen Gasthaus Graf, in wunderbar zentraler Lage, wurde in den vergangenen Monaten ein modernes „Haus der Generationen“ errichtet. Bei diesem Wohnhaus entstanden zum einen Wohnungen für Senioren im Rahmen des betreubaren Wohnens. Diese Wohnungen sind sowohl für alleinstehende Senioren als auch für Paare bestens geeignet. Die Wohnungen im Obergeschoß sind als Startwohnungen besonders für junge Menschen konzipiert. Wohnungen sind noch frei und sofort beziehbar!

Jennersdorf

Mit dem Kauf des ehemaligen ­Burgenlandhofes der Familie Kern wurde der Startschuss für ein besonderes Projekt in Jennersdorf gegeben. Hier entstehen neben einem klassischen Dorfgasthaus betreute Wohnungen für die Mutter Teresa Vereinigung, Ordinationen, Büros sowie schicke Penthouse-Wohnungen.

Oberwarter Siedlungs-genossenschaft (OSG)

Rechte Bachgasse 61
7400 Oberwart
Tel. 03352/404
oberwart@osg.at
www.osg.at

Schon gesehen? Wenn nicht, klick Dich rein! Der OSG-WohnBLOCK auf Facebook: facebook.com/OSGWohnBLOCK

Das könnte Sie auch interessieren

Baunovelle für Kleingärten Wohnen in Schrebergärten wird immer beliebter. Für die Bewohner soll es in Zukunft leichter sein, ihren Wohntraum zu verwirklichen. In wien gibt es...
Wie man einen Langsteckenflug nach Tokio übersteht Bloggerin Chic Choolee serviert den Lesern von schau regelmäßig ihre besten Tipps rund ums Reisen. Diesmal erfahren Sie wie selbst der Langstreckenflu...
Die OSG in der Freistadt Eisenstadt Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) baut leistbaren Wohnraum für die BurgenländerInnen. Seit mehr als fünf Jahrzehnten ist Burgenlands...
Trend Stadtflucht: Wie sexy ist das Leben am Land? Seit vielen Jahrzehnten ist weltweit, also auch bei uns in Österreich, vermehrt das Phänomen der „Landflucht“ in der Bevölkerung zu beobachten. Das he...
Share This