Die NEUE EISENSTÄDTER baut Eigenheime im sonnigsten Bundesland Österreichs.

Die neue Eisenstädter gestaltet Wohnträume mit sozialer und ökologischer Verantwortung. Durch die Zusammenarbeit mit ­verschiedenen Architekten, oftmals lokalen Experten, entsteht Qualität, die sichtbar ist. Dadurch können viele unterschiedliche Ideen verwirklicht werden. Ob traditionell oder modern – die Reihenhäuser fügen sich immer in das bestehende Umfeld ein. So entstehen individuelle Häuser mit hohem Wohlfühlfaktor.

Hohe Lebensqualität

Die Neue Eisenstädter baut nah am Menschen in mehr als 75 Gemeinden – im städtischen Bereich und in kleinen Gemeinden. Vor allem der Norden des Burgenlandes wird auch über die Bundeslandgrenzen hinweg immer beliebter. Hier wird moderne Architektur mit Lebensqualität kombiniert. So entstehen einzigartige Wohn- und Lebensräume.

Das Nordburgenland und der Neusiedler See boomen, nicht nur bei Burgenländern: Immer mehr Wiener machen nicht mehr nur Urlaub in der Region, sondern kommen, um zu bleiben. Die Nähe zu Wien, die ausgezeichnete Anbindung an die Autobahn und den Flughafen sowie die hohe Lebensqualität locken zahlreiche Eigenheiminteressenten in diese Gegend. Die Wohnprojekte der Neuen Eisenstädter überzeugen nicht nur mit einer hervorragenden Lage – mitten im Grünen und doch nah am Geschehen –, sondern bieten auch ein extravagantes Wohn­gefühl. Moderne Architektur, großzügige Raumaufteilung, innovative Grundrisse mit großzügigen Terrassen, Loggien und Eigengärten – die Bauprojekte der Neuen Eisenstädter entsprechen den neuesten Anforderungen des Bauens.

Gelebte Zukunft

Im Burgenland ist die Neue Eisenstädter führend im Einsatz erneuerbarer Technologie: Es wird auf ­örtliche Bio-Fernwärme und Solar-Energie gesetzt. Perfekte Wärme- und Schalldämmung, moderne Heizungstechnik sowie ökologische Baustoffe sind bereits seit Jahren Standard bei allen Bauten der Neuen Eisenstädter. Durch das gesteigerte Umweltbewusstsein der Bevölkerung entstehen immer neue Anforderungen.

Die Neue Eisenstädter trägt dem Rechnung und schützt beim Bau von Reihenhäusern, Quattrohäusern und Wohnungen sowohl die Gesundheit der Bewohner als auch die Umwelt. So wird beispielsweise in der Wohnhausanlage am Feiersteig in Eisenstadt mit dem Projekt CarSharing Zukunft gelebt. Für notwendige Bedarfsfahrten können die Bewohner seit Ende 2016 ein Elektroauto der Energie Burgenland nutzen.

Aktuelle Reihenhausprojekte

Seit über 30 Jahren baut die Neue Eisenstädter im gesamten Burgenland zukunftsweisend mit -sozialer und ökologischer Verantwortung und ist verlässlicher -Partner für Wohnungssuchende, Gemeinden und Unternehmen.

Die Reihenhäuser werden in Miete mit Kaufoption oder als Sofort-eigentum angeboten. Aufgrund der steigenden Nachfrage bietet die Neue Eisenstädter immer häufiger frei finanzierte Reihenhäuser an, wie etwa die Reihenhäuser in St. Georgen. Da für diese Objekte keine Wohnbauförderung in Anspruch genommen wird, müssen Mieter keinen Hauptwohnsitz -begründen, keine österreichischen Staatsbürger sein und es gelten keine Einkommenshöchstgrenzen. Zahlreiche weitere Projekte sind in Vorbereitung.

Weitere Informationen unter www.nebau.at.

TEXT: Michael Krause, FOTO: Neue Eisenstädter

Das könnte Sie auch interessieren

Baunovelle für Kleingärten Wohnen in Schrebergärten wird immer beliebter. Für die Bewohner soll es in Zukunft leichter sein, ihren Wohntraum zu verwirklichen. In wien gibt es...
Wie man einen Langsteckenflug nach Tokio übersteht Bloggerin Chic Choolee serviert den Lesern von schau regelmäßig ihre besten Tipps rund ums Reisen. Diesmal erfahren Sie wie selbst der Langstreckenflu...
Die OSG in der Freistadt Eisenstadt Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) baut leistbaren Wohnraum für die BurgenländerInnen. Seit mehr als fünf Jahrzehnten ist Burgenlands...
Trend Stadtflucht: Wie sexy ist das Leben am Land? Seit vielen Jahrzehnten ist weltweit, also auch bei uns in Österreich, vermehrt das Phänomen der „Landflucht“ in der Bevölkerung zu beobachten. Das he...
Share This