Wien, Niederösterreich und das Burgenland sind Samstag und Sonntag Schauplatz einiger Konzerte. Wir haben eine kleine Auswahl für Sie zusammengestellt.

Evelyn Ruzicka singt Edith Piaf

Vor vier Jahren begann Evelyn Ruzicka die Lieder der Edith Piaf zu neuem Leben zu erwecken. Die Musik der französischen Chansonniére ist für Ruzicka eine lebenslange Leidenschaft. Live bringt sie die Lieder mit viel Charme rüber. Neben ganz bekannten Chansons wie „La vie en rose“ oder auch „Padam“ nimmt sich Ruzicka auch Zeit für unbekanntere Werke wie etwa „Je t’ai dans la peau“.

25. März 2017, 19.30 Uhr, Wasserschloss Kottingbrunn, 2542 Kottingbrunn, Schloss 1


Wiener Comedian Harmonists

Der Name verrät eigentlich schon alles. Die Wiener (BILD) widmen sich den Liedern ihrer großen Idole, der Comedian Harmonists. Fünf gestandene Sänger, natürlich niemals ohne Frack unterwegs, geben alles. Die Wiener Harmonists sind alle Meister ihres Fachs, schließlich sind sie Mitglieder des Wiener Staatsopernchores. Gemeinsam erwecken sie die Musik der 1930er, sehr zur Freude ihrer vielen Fans.

26. März 2017, 19.30 Uhr, Danubium Tulln, 3430 Tulln, Brüdergasse 1–3


Harold Mabern Trio

Der Pianist Harold Mabern hat schon etliche Größen des Jazz begleitet. John Coltrane, Benny Golson, Miles Davis, Sonny Rollins, Stevie Wonder und Arthur Prysock sind nur ein paar davon. Heute und morgen kann man Mabern noch im Wiener Jazzland erleben. Ganz viel Blues und Swing kennzeichnen seine Musik. Am Schlagzeug begleitet ihn Joe Farnsworth, der schon mit Diana Krall spielte, am Bass zeigt der Ungar Matyas Hofecker auf.

24. März und 25. März, 21 Uhr, Jazzland, 1., Franz-Josefs-Kai 29


Riccardo Tesi

Italienische Folk-Traditionen trägt Riccardo Tesi seit Jahrzehnten erfolgreich um die Welt. Der Meister des Knopfakkordeons und das Projekt Bella Ciao haben sich 2014, nach 50-jähriger Absenz, erneut zusammengefunden und touren nun wieder gemeinsam. Davon profitieren alle, die am Sonntag im Metropol mit dabei sind. Neben Tesi sind die Sänger Lucilla Galeazzi, Elena Ledda und Ginevra Di Marco sowie die Gitarristen Andrea Salvadori und Alessio Lega, der auch singt, und Perkussionist Gigi Biolcati mit dabei. Für die künstlerische Leitung zeigt sich Franco Fabbri verantwortlich. Das Konzert ist Teil des Akkordeonfestivals Wien.

26. März 2017, 20 Uhr, Metropol, Hernalser Hauptstraße 55


Aleksandra Mikulska

Das Liszt Festival hat Raiding fest im Griff. Das ist auch gut so, schließlich kommt man dort in den Genuss klassischer Musik auf höchstem Niveau. Die Pianistin Aleksandra Mikulska wird am Samstag in die Tasten greifen.

Das Programm sieht wie folgt aus:

  • F. Liszt: Ungarische Rhapsodien Nr.5, 11, 12
  • F. Liszt: Notturno Nr.3
  • F. Liszt: Soirées de Vienne. Valses-Caprices d’après F. Schubert Nr.6 a-moll
  • R. Schumann/F. Liszt: Widmung | Frühlingsnacht
  • F. Chopin: Nocturne Es-Dur op.55/2 | Nocturne c-moll op.48/1
  • F. Chopin: Walzer cis-moll op.64/2 | Walzer As-Dur op.34/1
  • F. Chopin: Polonaise As-Dur op.53
  • F. Chopin: Scherzo b-moll op.31

25. März 2017, 19.30 Uhr, Lisztzentrum Raiding, 7321 Raiding, Lisztstraße 46


Ensemble Zündholz

Peter Forcher (Klarinette), Heinz Steinbauer (Klarinette), Marie-France Sylvestre (Altklarinette) und Tímea Hérics (Fagott)  kennt man als Ensemble Zündholz. Seit 2001 ist das Quartett gemeinsam unterwegs. Ihr Markenzeichen ist das Interesse an einer Vielzahl an verschiedenen Stilen. Am Sonntag beim Salonkonzert wird Christian Berg für Moderation und unterhaltsame Lesungen zwischendurch sorgen.

26. März 2017, KUZ, 7432 Oberschützen, Hauptplatz 8

FOTO: Michael Pöhn

Das könnte Sie auch interessieren

Circus Roncalli: Zirkus-Geschichten Unter dem Motto „Storyteller: Gestern – Heute – Morgen“ gastiert der Circus Roncalli aktuell in Wien. 80 historische Wagen, historische Foodtrucks...
Die besten Weine der Thermenregion Am 22. Oktober gastiert die Eventreihe „wine affairs“ wieder in Wien und zwar im Hotel Hilton Stadtpark. Dabei werden die besten Weine der Thermenregi...
Ausstellung: Erwin Moser in Eisenstadt Er zählt zu den großen Namen der deutschsprachigen Kinderliteratur: Erwin Moser. Am 14. September startet eine Ausstellung über Moser im Projektraum B...
Ab nach Bratislava! Was könnte im Spätsommer schöner sein als ein Besuch in Bratislava. Mit dem Twin City Liner ist man in Windeseile dort. Wir haben Tipps für Sie! Stel...
Share This