Diesen Monat gibt es in der Ostregion eine Vielzahl an Veranstaltungen. Wir haben ein paar Events für Sie zusammengefasst, die Sie vielleicht noch gar nicht auf dem Radar haben.

Katastrophen einst und jetzt

Werden Menschen mit  Naturereignissen wie Erdbeben, Sturm, Hagel und Hochwasser konfrontiert, reagieren sie meist überaus emotional. Nur allzu oft wird dabei vergessen, dass Naturgewalten auch in der Vergangenheit im Leben des Menschen von Bedeutung waren.

Die Ausstellung will einerseits erklären, wie es überhaupt zu derartigen Naturgewalten kommt. Wie entstehen Erdbeben? Was sind die Ursachen für Bergstürze? Warum kommt es zu Hochwässern und wie entstehen Eisstöße? Andererseits soll ein Bogen von historischen Ereignissen zur Gegenwart gespannt werden, wobei auch Grundlagenforschung, wie z. B. im Conrad Observatorium am Trafelberg in Niederösterreich, soziale und ökonomische Aspekte sowie die Rezeption der Ereignisse in der Malerei, Literatur und Musik Themen sind.

Gewaltig! Extreme Naturereignisse
Ab 12. März, Museum Niederösterreich, St. Pölten, Kulturbezirk 5, Telefon 02742/90 80 90

Ganymed ist Rosalinde

Herzog Frederick hat seinen älteren Bruder, den rechtmäßigen Herrscher, entmachtet und vom Hof vertrieben. Zuflucht findet der alte Herzog im Ardenner Wald. Als Frederick gleich darauf auch seine Nichte Rosalinde verbannt, verkleidet die sich als Mann und flieht gemeinsam mit seiner Tochter Celia ebenfalls in den Wald von Arden. Dort treffen die beiden auf Orlando, der sich auf der Flucht vor seinem Bruder Oliver befindet. Doch statt sich ihrem heimlich Geliebten zu erkennen zu geben, behält Rosalinde im wahrsten Sinne des Wortes die Hosen an – und der Liebesreigen beginnt: Als „Ganymed“, den Rosalinde spielt, verführt sie Orlando; der Schäfer Silvius begehrt hingebungsvoll Phoebe, die sich jedoch unsterblich in „Ganymed“ verguckt hat; der Narr Touchstone ist hinter der Ziegenhirtin Audrey her und Celia lässt sich mit dem geläuterten Oliver ein …

Wie es euch gefällt
Ab 18. März bis 29. April, Landestheater Niederösterreich, Rathausplatz 11, Tel. 02742/90 80 60-0

Denk, weinselig

Noch immer aktuellen  Liedern von Georg Kreisler, Hugo Wiener und Cissy Kraner, Helmut Qualtinger, Hermann Leopoldi und vielen mehr widmen sich Birgit Denk und die Novaks. Sie wollen die Lieder durch musikalische Entstaubung für ein heutiges Publikum erfahrbar machen, weil deren Themen uns heute noch immer oder schon wieder bewegen. Die Originale werden nicht nur zitiert, ihnen wird durch neue Instrumentierung, witzige Arrangements und den Mut
zu freien improvisatorischen Teilen frischer Wind eingehaucht. Ein musikalischer Abend zwischen scheinbar vergangener Wiener Weinseligkeit, Schmähführerei und entlarvtem Kleinbürgertum.

Birgit Denk und die Novaks
31. März, Theater Akzent, 4., Theresianumgasse 18, Tel. 01/501 65-3306

Nik West

Sie hat mit Prince Bass gespielt. Nicht nur deswegen kennt man Nik West als eine der talentiertesten Bassspielerinnen des Planeten Erde. Wenn ihr Name fällt, geraten Künstler wie Bootsy Collins ins Schwärmen. Auch als Vokalistin kann West völlig überzeugen. Die Dame mit dem Funk im Blut wird im März mit Sicherheit eines der heißesten Konzerte ganz Wiens spielen. Verpassen auf eigene Gefahr!

Nik West
14. März., Porgy & Bess, 1., Riemergasse 11, Telefon 01/512 88 11

Troja

Zugegeben, Helena ist eine wirklich schöne Frau. Aber muss man für sie deswegen gleich in den Krieg ziehen? Zehn Jahre lang belagern die alten Griechen nun Troja und es scheint keinen Weg in die Festung zu geben. Doch der schlaue Odysseus hat einen Plan, in dem ein Pferd keine unwichtige Rolle spielt …

Troja
3. März bis 21. Mai, Rabenhof Theater, 3., Rabengasse 3, Tel. 01/712 82 82

Falco

Am 19. Februar 2017 wäre Falco 60 Jahre alt geworden. Dieses Musical setzt der Wiener Pop-Legende, dem „ersten weißen Rapper“ (Tagesspiegel), mit Alexander Kerbst in der Titelrolle ein Denkmal. Der Zauber der Kunstfigur Falco, aber auch die Abgründe und der tiefe Fall des Hans Hölzel, sind Teile dieser Musical-Biografie. Seine größten Hits („Der Kommissar“, „Jeanny“, „Out of the Dark“ und sein Welthit „Rock Me Amadeus“) werden live interpretiert.

Falco Musical
30. März., VAZ St. Pölten, Kelsengasse 9, Tel. 02742/714 00
31. März., Johann-Pölz-Halle, Amstetten, Stadionstraße 12

Foto zu Ganymed: Alexi Pelekanos

Das könnte Sie auch interessieren

300 Jahre Maria Theresia Maria Theresia hat Österreich geprägt wie wenig andere Monarchen. Noch heute ist sie eine fast mythische Gestalt. 2017 rücken eine umfassende Ausstell...
Brüderlich lisztig am Piano Wenn es darum geht, Meisterwerke aus allen Epochen an zwei Klavieren zum Leben zu erwecken, dann sind mit Sicherheit die virtuosen Pianistenbrüder Edu...
wachau GOURMETfestival 2017 Der 23. März sollte in den Kalendern von Genießern rot angestrichen werden. Dann beginnt das wachau GOURMETfestival. Bis 6. April gibt es in der Weltk...
Vienna Blues Spring 2017 Zum 13. Mal dreht sich ab 19. März alles in Wien um den Blues. Bis Ende April gibt es im Rahmen des Vienna Blues Spring eine Vielzahl an Konzerten. Ne...
Share This