Reisebloggerin Chic Choolee verrät wie man die Haut nach dem Sommer wieder zum Glänzen bringt.

Der Sommerurlaub ist vorbei und die hohen Temperaturen ebenso. Eigentlich fühlt man sich auch rundum wohl und erholt, aber die Haut sieht nicht mehr ganz so fit aus. Die hart erarbeitete Bräune verabschiedet sich langsam und die Haut braucht jetzt, nach Sonnenbad, Chlorwasser oder zu viel trockener Luft durch Klimaanlagen eine, Extraportion Pflege.

Grundsätzlich sollte man der Haut zu jeder Jahreszeit viel Aufmerksamkeit schenken. Nach einem heißen und langen Sommer ist das aber besonders wichtig. Die Sonne spendet nämlich nicht nur Wärme, Licht und gute Laune, sondern gibt auch ultraviolette Strahlung ab (UV-Strahlen). Diese Strahlen sind zwar wichtig für die Bildung von Vitamin D3, das für die Regulierung des Calciumspiegels im Blut und für den Knochenaufbau bzw. den Knochenerhalt notwendig ist. Es sind die UVA-Strahlen, die Schäden auf unserer Haut hervorrufen können.

Der Spätsommer ist somit auch der beste Zeitpunkt, um sich einen ­Besuch bei der Kosmetikerin zu gönnen. Wer sich aber lieber selbst verwöhnen möchte, erfährt hier nun meine Pflegetipps.

Peeling bringt die Haut wieder zum Strahlen

Wichtig ist, die Haut von abgestorbenen Schüppchen zu befreien. Ich verwende am liebsten vegane Peelings, die man auch kinderleicht selbst zubereiten kann! Mein All-Time-Favorite-Rezept für Körper und Gesicht:

Feuchtigkeit

Nach solch einem Peeling ist die Haut besonders aufnahmefähig. ­Daher ist es ganz wichtig, die Haut danach mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Hier setze ich persönlich auf Produkte mir Aloe Vera. Zu den Klassikern unter den Feuchtigkeitsspendern zählen zudem auch Glycerin, Urea (Harnstoff) und ­Hyaluronsäure. Gurken und Algen zählen ebenfalls zu den bewährten Feuchtigkeitsspendern.

Wer Pigmentflecke vermeiden will oder zu Pigmentflecken neigt, sollte Cremen mit aufhellenden Inhaltsstoffen verwenden. Klassische Wirkstoffe wie Vitamin C, Salicylsäure sowie pflanzliche Komplexe aus Ölivenblattextrakten verfolgen dieses Wirkprinzip. Ganz wichtig ist bei der Hautpflege aber eine dauerhafte Anwendung der Pflegeprodukte und natürlich auch andere Dinge wie ausreichend Flüssigkeitszufuhr, gesunde Ernährung oder nachhaltiger Schutz gegen UV-Strahlen.

Chic Choolees Onlinewelt

Hier teilt Julia mit Tausenden Lesern ihre Leidenschaft fürs Reisen und für die Fotografie.

instagram.com/chicchoolee
facebook.com/chicchoolee
chicchoolee.com

FOTO: Shutterstock

Das könnte Sie auch interessieren

So wird ein vom Winter geplagter Rasen wieder fit Endlich ist der Frühling da. Doch bevor man diesen richtig genießen kann, haben Hobbygärtner einiges zu tun, um ihren Rasen wieder auf Vordermann zu ...
Es ist angegrillt! Die „Grillbereitschaft“ ist wieder erwacht. Doch wer lediglich an Würstel und Koteletts vom Rost denkt, hat eine gschmackige Entwicklung verschlafen....
Urlaub de luxe in Jesolo Wer an Jesolo denkt, hat meist eine kindliche Erinnerung von gemeinsamen Familienurlauben vor Augen. Ein Hauch Nostalgie, der Geschmack von Gelato au...
Top-Reiseziele des Jahres Teil 3 Fernreisen & Klassiker in Europa sind weiterhin im Trend, Heimaturlaub, Individualität, Slow Travel und nachhaltige Reisen werden immer beliebter...
Share This