Es ist eines der gesündesten und wertvollsten Pflanzenöle der Welt: Doris Kollar-Lackner aus Kukmirn hat sich der Delikatesse Kürbiskernöl verschrieben. Ihr Betrieb liegt eingebettet in der Hügellandschaft rund um das Apfeldorf.

Jedes mit Kürbiskernöl verfeinerte Gericht schmeckt einfach besser! Davon ist auch Doris Kollar-Lackner überzeugt. Bereits in der fünften Generation betreibt die ­Familie ihren landwirtschaftlichen Betrieb in Kukmirn. Doris Kollar-Lackner ist Geschäftsführerin und Eigentümerin und füllt hier mit ­einer Hand voll Mitarbeitern leidenschaftlich hochwertigstes Kürbiskernöl in edle Flaschen ab – und die tragen ihren Namen. Schlicht „Doris“ nennt sie ihr steirisches ­Kürbiskernöl, das ja eigentlich aus dem Burgenland stammt.

Hochwertige Produkte

„Unsere Felder befinden sich ausschließlich im geografisch geschützten Anbaugebiet für Kürbiskerne, kurz g.g.A. Daher dürfen sie auch ,steirische Kürbiskerne‘ genannt werden. Wir verarbeiten zu 100 % eigene Kerne. Von der Ernte bis zur Trocknung erfolgt bei uns alles daheim im Betrieb. Zur Pressung liefern wir die Kerne in die Steiermark, wo sie in zertifizierten Pressen zu steirischem Kürbiskernöl verarbeitet werden. Weil in der Steiermark selbst wachsen ja nie so viele Kürbisse, wie sie an Kürbiskernöl verkaufen“, klärt Doris Kollar-Lackner auf.

Dreißig Hektar Kürbis werden jedes Jahr angebaut. Daraus werden unter anderem das beliebte Kürbiskernöl „Doris“ sowie Kürbiskernpesto, Schokoladen, Knabberkerne, Kürbiskernlikör u. v. m. erzeugt. Unter anderem gibt es im Betrieb Getreide, Mais und Sojabohnen zu kaufen.

Feierliche Eröffnung

Aber nicht nur dort. Im April des heurigen Jahres fand die Eröffnung der „Kürbismanufaktur“ in Kukmirn mit vielen Freunden, Wegbegleitern, Geschäftspartnern, Kunden und Vertretern aus Politik und Wirtschaft statt. In ihrem neu eröffneten Geschäftslokal bietet Kollar-Lackner so ziemlich alles, was man aus Kürbiskernen herstellen kann: Kernöl – heuer übrigens auch bei der steirischen Landesprämierung mit Gold ausgezeichnet –, Pesto, ­Likör. Knabberkerne in vielen Sorten, Kürbiskernschokolade handgeschöpft hell und dunkel, Kürbiskernnudeln und Kürbiskernbrot. „Die Palette soll laufend erweitert werden“, kündigt Kollar-Lackner an. Kürbisliebhaber dürfen sich also freuen …‚

Kollar-Lackner Landwirtschaftsbetrieb und Kürbismanufaktur

Parkstraße 35 und Gewerbestraße 9, 7543 Kukmirn

Telefon 03328/322 83
Mobil 0664/206 40 33

office@agrarhandel-lackner.at
www.agrarhandel-lackner.at

FOTO: Pressefoto Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Biervielfalt: Weiß-Craft Dank Craft-Bier-Ambitionen und belgischer Inspiration wird Weißbier nun auch in Österreich sehr interessant. Weißbier, das trinken die Bayern. So i...
So klingt’s am Wechsel in den Wiener Alpen Von Schwaig zu Schwaig zum Hüttenkonzert: am Wechsel von Hütte zu Hütte wandern – in entspannter Gesellschaft mit dem Almführer. Die beste Belohnung s...
Mit dem Katamaran zum Drei-Gang-Menü Ab 6. Juli bietet der Twin City Liner eine neue Fahrt an: das Twin City Liner-Gourmetticket. Der Schnellkatamaran hält jeden Freitag und Samstag im Ju...
Das 1 x 1 der Brotkruste Mit ihrer Backschule haben die frühere ORF-Moderatorin Barbara van Melle und Semmel-Profi Simon Wöckl einen Nerv getroffen: Handgemachtes Gebäck, fris...
Share This