Das Weihnachtshaus der Familie Gollnhuber in Bad Tatzmannsdorf ist weit über die Bezirksgrenze hinaus bekannt. Die umwerfende Dekoration des Eigenheims ist aus dem Weihnachtsbild der Thermenstadt nicht wegzudenken. Heuer widmet man sich einem besonderen Thema: dem Grinch.

Im aktuellen Kinofilm lässt der Grinch nichts unversucht, um Weihnachten zu stehlen. Ironisch also, dass das grüne Monster in Bad Tatzmannsdorf zum Star der Festtage wird. Das Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf widmet der Figur heuer einen Schwerpunkt.

Ein Highlight der Weihnachtszeit

Das Weihnachtshaus ist eine Institution im Burgenland. Mit über 100 Figuren, die bis zu über neun Meter hoch sind, ist das Haus Europas größte Ansammlung an weihnachtlichen Figuren. Seit über 25 Jahren werden die Figuren aus den USA importiert. Kein Wunder also, dass Besucher von weit her kommen, um sich von dem Anblick verzaubern zu lassen.

Von 1. Dezember bis 6. Jänner wird auch heuer wieder eine Vielzahl an Gästen erwartet. Zu sehen gibt es neben dem Grinch einige neue Disneyfiguren aus Filmen wie „Die Eiskönigin“, „Star Wars“ oder „Cars“.

Nikolaus und Livekonzert

Am 7. Dezember werden der Grinch und der Nikolaus samt Pferdekutsche vor Ort erwartet. Die anwesenden Kinder dürfen sich auch auf Geschenke freuen. Am 16. Dezember gibt es ein Open-Air-Konzert von Niki Kracher, einem aufgehenden Stern am Schlagerhimmel.

Der Grinch besucht Bad Tatzmannsdorf

Mit tatkräftiger Unterstützung von Sponsoren und freiwilligen Helfern unterstützt das Projekt „Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf“ auch in diesem Jahr wohltätige Institutionen wie das Rote Kreuz, die Österreichtafel, den Sterntalerhof, Licht ins Dunkel und Menschen, die in der Adventzeit einen Schicksalsschlag erleiden, mit Tausenden Euros.

Täglich beleuchtet

Das Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf ist täglich von 1. Dezember 2018 bis 6. Jänner 2019 von 16.30 Uhr bis 22 Uhr beleuchtet. Täglich öffnet Familie Gollnhuber auch die Tore für Besucher ab 16.30 Uhr wochentags und schließt die Tore je nach Besucherandrang. Geschlossen ist das Weihnachtshaus nur am 24. Dezember.

Open-Garden-Termine: 1., 2., 7., 15., 16., 22., 26. 29. Dezember und 5. Jänner 2019

FOTOS: © Gollnhuber

Das könnte Sie auch interessieren

Seefestspiele Mörbisch: Harald Serafin feiert Comeback in „Das Land des Läc... Der Publikumsliebling kehrt heim auf die Mörbischer Seebühne. 2019 feiert er sein Comeback in Lehárs Operette „Das Land des Lächelns“. Seine Rolle? Un...
Ausstellung in der Votivkirche verlängert! Nun ist es fix: Die Ausstellung „Die großen Meister der Renaissance“ in der Wiener Votivkirche wird aufgrund des großen Erfolgs bis 14. Dezember 2018 ...
Mit schau zu „Schwanensee“ in die Wiener Stadthalle „Der größte Schwanensee der Welt“ kommt mit Weihnachten nach Wien. Mit schau können Sie bei der Premiere live dabei sein. Wir verlosen 5x2 Tickets. „...
Weihnachtliches Vater-Sohn-Crossover Wenn der Vater mit dem Sohne zum Weihnachtskonzert lädt trifft Klassik auf Pop. Opernsänger Herwig Pecoraro und Sohn Mario zelebrieren "Stille Nacht" ...
Share This