Claude Monet steht wie kein anderer für die Malerei des Impressionismus. Der französische „Meister des Lichts“ war ein zentraler Wegbereiter der Malerei im 20. Jahrhundert. Noch bis 6. Jänner gibt es eine Monet-Ausstellung in der Albertina zu sehen.

Er malte am Meer, an der Steilküste der Normandie und an den Ufern der Seine. Die Wasseroberflächen seiner Bilder reflektieren die leuchtenden Farben üppiger Vegetation im Sommer und den geheimnisvoll grau und blau gefrierenden Dunst seiner Landschaften im Winter.

Monets Licht und Farben wechseln auf der Leinwand mit der sich stets verändernden Natur und mit der Vielfalt an atmosphärischen Eindrücken, die der Maler vor den Motiven empfindet. Um sie in ihrer Erscheinungsvielfalt zu erfassen, malte er viele seiner Motive in Serien.

Monets Farbkonzept

Claude Monets leidenschaftlicher Auseinandersetzung mit der Pflanzen- und Wasserwelt im Garten seines Landhauses in Giverny und seinem bislang wenig untersuchten Farbkonzept widmet sich die Albertina in einer großen, monografischen Ausstellung. Die Retrospektive ist mit fast 100 Gemälden von über 40 Leihgebern aus der ganzen Welt bestückt.

Zu sehen sind wegweisende Werke wie „Junge Mädchen in einem Boot“ (FOTO), „Am Strand von Trouville“ oder „Eisenbahn im Schnee“ und „Der Boulevard des Capucines“.

Claude Monet

21. September 2018 bis 6. Jänner 2019, Albertina, 1., Albertinaplatz 1, Telefon 01/534 83-0, www.albertina.at

Das könnte Sie auch interessieren

Europawahl 2019 Am 26. Mai 2019 findet in Österreich die Europawahl 2019 statt. Dabei werden die österreichischen Abgeordneten für das Europäische Parlament gewählt....
Burgenlandtag am Woodstock der Blasmusik Ganze 300 Sonnentage im Jahr gibt es im Burgenland, so heißt es. Und einen davon kann man am 28. Juni nicht im Burgenland, sondern im schönen Innvier...
Ab aufs Rad Am Wochenende dreht sich am Neusiedler See alles um das Rad. Neben dem traditionellen Neusiedler See Radmarathon können sich Radinteressierte und Spo...
„Überall zu Hause“ Tour 2019 Nach dem balladenlastigen Album „Seite an Seite“ brachte Christina Stürmer vergangenen Herbst die CD "Überall zu Hause" mit Popsongs heraus, mit mehr...
Share This