Der Sommer geht langsam zu Ende. Entspannt wollen wir es aber weiterhin haben. Mit einer Ausnahme: Das Buch für Gartenstuhl und Co darf gerne Spannung und Nervenkitzel hervorrufen. Wir haben ein paar Buchtipps für Sie.

Egal ob noch einmal ans Meer, auf die Alm oder auf die Donauinsel: eines braucht man immer: Lesestoff. Die Sommerlektüre 2017 hat einige Highlights parat, vor allem auf dem Krimisektor. Wir haben vier Buchtipps für Sie, mit denen ein spannender Spätsommer garantiert sein sollte.

 

Mord ist kein Patentrezept

Matthias Krantz ist Inhaber der „Apotheke“, eines schicken Lokals in bester Lage. Die High Society des Städtchens Burgheim ist dort Stammgast. Dann kommt einer der Gäste bei einem Autounfall ums Leben. Aus einem vermeintlichen Unfall entspinnt sich ein Krimi aus Technologie, harter Konkurrenz und dunklen Omen.

Klaus Ranzenberger legte mit „Der Onkel Franz“ den ersten Burgheim-Krimi vor. Dem Erfolgsroman lässt er nun den zweiten Teil folgen. „Mord ist kein Patentrezept“ ist eine schmackhafte Melange aus Krimi und ganz viel Kulinarik, denn gekocht wird hier immer. Das Innviertler Spannungsbuch ist ein heißer Tipp für Leseratten.

Klaus Ranzenberger: „Mord ist kein Patentrezept“, Verlag Anton Pustet, ISBN 978-3-7025-0869-2

 

Blutkraut, Wermut, Teufelskralle

Warum eine spannende Geschichte genießen, wenn man sechs haben kann? Dieses Werk von Manfred Baumann versammelt feine Kräuter-Krimis. Wie der Name schon verspricht, ist die Kollektion geschmackvoll.

Ein erstochener Galerist macht der Polizei zu schaffen. Sein letzter Coup: Blutkräuter-Bilder. Da kann eigentlich nur einer helfen: Kräuterexperte und Hobbydetektiv Pater Gwendal. Tatsächlich scheint sein Wissen um die Kraft der Pflanzen der Weg zu Lösung des Falls zu sein.

Manfred Baumann: „Blutkraut, Wermut, Teufelskralle“, Gmeiner Verlag, ISBN 978-3-8392-2099-3

 

Ich, Eleanor Oliphant

Wer aktuell nicht so scharf auf Krimis ist, wird mit diesem Buch glücklich werden. Eleanor Oliphant lebt in ihrem Schneckenhaus und wagt sich ungern daraus hervor. Alltägliche Dinge wie Freunde treffen sind für sie ein Ding der Unmöglichkeit. So fristet sie ein Dasein, das vor allem eines ist: einsam. Doch dann verliebt sich Eleanor und plötzlich steht sie vor der Wahl. Soll sie eingeigelt und einsam bleiben oder wagt sie auf der Suche nach dem Glück den Weg aus der Isolation?

„Ich, Eleanor Oliphant“ ist ein schräger und emotionaler Roman, der vielen Menschen aus der Seele sprechen dürfte. Die schrullige Eleanor ist ein Charakter, den man lange nicht vergisst.

Gail Honeyman: „Ich Eleanor Olifant“, Lübbe, ISBN 978-3-431-03978-8 

 

Die letzten Tage der Nacht

Paul Cravath ist ein Anwalt im New York des Jahres 1888. Dabei sieht er sich mit einem übermächtigen Gegner konfrontiert: Thomas Edison. Im Patentstreit um die Glühbirne erweist sich dieser als verschlagen, gefährlich und ressourcenreich.

Paul hat dem nichts entgegenzusetzen außer seinem unbändigen Willen zu gewinnen. Autor Graham Moore verwandelt diesen auf Tatsachen beruhenden Roman in einen packenden Thriller mit dreidimensionalen Charakteren und schafft es, das New York des späten 19. Jahrhunderts zum Leben zu erwecken.

Graham Moore: „Die letzten Tage der Nacht“, Eichborn, ISBN 978-3-8479-0624-7

 

FOTO:  iStockphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Die schönsten Platzerln für den Muttertag Für die eine ist sie die beste Freundin, für den anderen wäscht sie sogar die Wäsche. Eines steht aber einfach fest: Sie ist etwas ganz Besonderes, un...
schau-Gewinnspiel: Mitspielen und gewinnen! Alles neu im Jahr 2018: Ab sofort verlost das schau-Magazin tolle Preise an seine Leser! Von Luxus-Urlaub über Wellness-Tage bis zu CDs und Büchern is...
Spanische Hofreitschule lädt zum exklusiven Weihnachtsdinner Am 7. Dezember veranstaltet die Spanische Hofreitschule ein Weihnachtsdinner im Herzen von Wien. Neben einer Führung durch die Reitschule erwartet die...
PAN O’GUSTO Kulinarikfestival in Eisenstadt Am 9. und 10. September wird die historische Orangerie im Schlosspark erstmals Schauplatz einer kulinarischen Entdeckungsreise durch den pannonischen ...
Share This