Einmal ein Selfie mit Queen Elisabeth schießen, Brad Pitt in die Arme schließen oder neben Heinz Fischer auf dem Podium stehen. Das Wachsfigurenkabinett lässt Träume wahr werden und zeigt im Wiener Prater Prominente hautnah.

Dass aus Wachs nicht nur herkömmliche Kerzen geformt werden können, beweist das Wachsmuseum der Madame Tussaud bereits seit dem 19. Jahrhundert. Die französische Wachsbildnerin Marie Tussaud eröffnete 1835 in London ihre erste dauerhafte Ausstellung. Erlernt hat Marie Tussaud die Wachskunst von dem Arzt und Künstler Dr. Philippe Curtius. Er modellierte Wachsfiguren als Ansichtsobjekte für seinen Unterricht. Später auch für den Verkauf. Nach seinem Tod erbte Madame Tussaud seine Sammlung. Sie selbst begann bereits in jungen Jahren zu modellieren.

Ihre erste Berühmtheit war der Dichter Voltaire. Bis ins kleinste Detail wurden die Wachsfiguren der berühmten Persönlichkeiten von Marie Tussaud nachgeformt. Was dem Wachsfigurenkabinett auch seinen großen Erfolg bescherte. Aus aller Welt kamen Besucher, um die lebensechten Figuren zu bestaunen.

In Wien eröffnete das Wachsfigurenkabinett 2011. Es ist eines von dreiundzwanzig Madame Tussauds weltweit. Zu finden ist es im Wiener Prater. Auf 2.000 Quadratmeter können Besucher über 80 Wachsfiguren bewundern. Internationale Stars und Berühmtheiten aus Politik und Geschichte zieren die Gänge des Museums. In wenigen Schritten vom Musiker Andreas Gabalier zur Kaiserin Sisi. Anfassen ist erlaubt, Selfie machen ebenso.

Johnny Depp im XMAS-Setting

Auch bei Madame Tussauds heißt es „Es weihnachtet bald“. Pünktlich zur Weihnachtszeit wurde das diesjährige XMAS-Setting vorgestellt. Im Mittelpunkt der Weihnachtsstrecke steht der berühmte Schauspieler Johny Depp. Gestaltet wurde das XMAS-Setting von der Neuen Mittelschule Stegersbach aus dem Südburgenland. Seit Anfang Oktober konnten Unter- und Oberstufen ihre Ideen und Entwürfe bei einer nationalen Ausschreiben einreichen. Gesucht wurde ein Gesamtkonzept mit kreativen Outfit, Dekoration und Musik, Interaktionsmöglichkeiten sowie Requisiten. Die Neue Mittelschule Stegersbach konnten mit ihrem über YouTube präsentierten Vorschlag das Wachsfigurenkabinett überzeugen.

„Wir stellten uns die Frage, wie wir unsere Ideen am besten übermitteln. Nachdem heutzutage jeder Jugendliche YouTube-Star werden will, hat das ganz gut gepasst“, so Projektleiter Johannes Derkits über das eingereichte Ideen-Video bei YouTube.

Die Idee zum XMAS-Setting der Neuen Mittelschule überzeugte durch die vielen Interaktionsmöglichkeiten: Es duftet herrlich nach Weihnachtsgebäck. In einer Ecke singt ein in Lebkuchenoptik gestalteter Kachelofen weihnachtliche Lieder. An der Wand hängen kleine Schaukelpferde, Rentiere und Tannenbäume. Auf einem weißen Christbaum können Besucher je nach Gemütslage ihren Gefühle am Baum Ausdruck verleihen. In der Mitte steht das Highlight des XMAS-Settings, Johnny Depp. Getreu dem Motto wurde die Wachsfigur ganz weihnachtlich gekleidet. Rote Schuhe, blauer Hut und ein Pullover mit Lebkuchenmotiv. Ein kleines Weihnachtsparadies inmitten des Wachsfigurenkabinetts.

„Wir freuen uns, unseren Besuchern mit dieser einzigartigen Weihnachtskulisse und den vielen Interaktionsmöglichkeiten mit Johnny Depp die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen zu können“, so Arabella Kruschinski, Geschäftsführung von Madame Tussauds Wien.

FOTO: Madame Tussauds Wien/Katharina Schiffl

Das könnte Sie auch interessieren

Circus Roncalli: Zirkus-Geschichten Unter dem Motto „Storyteller: Gestern – Heute – Morgen“ gastiert der Circus Roncalli aktuell in Wien. 80 historische Wagen, historische Foodtrucks...
Die besten Weine der Thermenregion Am 22. Oktober gastiert die Eventreihe „wine affairs“ wieder in Wien und zwar im Hotel Hilton Stadtpark. Dabei werden die besten Weine der Thermenregi...
Ausstellung: Erwin Moser in Eisenstadt Er zählt zu den großen Namen der deutschsprachigen Kinderliteratur: Erwin Moser. Am 14. September startet eine Ausstellung über Moser im Projektraum B...
Ab nach Bratislava! Was könnte im Spätsommer schöner sein als ein Besuch in Bratislava. Mit dem Twin City Liner ist man in Windeseile dort. Wir haben Tipps für Sie! Stel...
Share This