Der Kalender „12 Gesichter, 12 Geschichten“ unterstützt die Österreichische Krebshilfe Burgenland. Jeder Kalendermonat ist einer Frau gewidmet, die an Krebs erkrankt ist.

Die Idee zu dem Kalender stammt von Make-up-Künstlerin Catharina Flieger und der Fotografin Julia Mezgolits (FOTO). Für beide ist das Thema ein ganz persönliches. „Auch in unserem Familien- und Freundeskreis ist das Thema Krebs leider immer wieder präsent“, sagt Flieger. „Wir kennen viele Schicksalsschläge und wissen, dass die Krankheit Krebs viele Veränderungen mit sich bringt, nicht nur körperliche und optische, sondern sehr häufig auch finanzielle. Dinge, die früher ganz selbstverständlich leistbar waren, sind auf einmal nicht mehr möglich.“

Der Kalender ist ab sofort erhältlich.

Mit den eigenen Talenten anderen helfen

Mit dem Kalender wollen Flieger und Mezgolits krebskranke Menschen finanziell unterstützen. Der Reinerlös wird der Österreichischen Krebshilfe Burgenland gespendet. Die Damen kombinierten bei der Erstellung des Kalenders ihre Talente: Catharina Flieger machte das Make-up, Julia Mezgolits die Fotos. „Wir finden, man sollte immer Gutes tun, wenn man die Möglichkeit dazu hat. Jeder auf seine Art und Weise. Und das ist das, was wir können: Julia fotografieren und ich schminken“, sagt Flieger.

Kalender soll auch Aufmerksamkeit bringen

Dass im Kalender an Krebs erkrankte Frauen zu sehen sind, hat mehrere Gründe. „Zum einen die finanzielle Situation verbessern, zum anderen sollen die Damen Selbstbewusstsein zurückgewinnen und, was unsere Damen betrifft, einmal ihre Krankheit vergessen. Wir wollen auch wieder darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, auf sich zu achten und auch Vorsorgeuntersuchungen zu machen“, erklärt Flieger.

Catharina Flieger und Julia Mezgolits hoffen, dass ihr Kalender Menschen helfen wird. „Vor rund drei Monaten hatten wir unsere Shootings. Es waren zwei ganz emotionale, aber auch sehr positive und fröhliche Tage. Es ist uns gelungen, dass die Damen ihre schwere Krankheit, ihren schweren Alltag, ihr schweres Schicksal für einen kurzen Moment vergessen konnten.“

Der Kalender ist schon jetzt erhältlich. Mehr Infos dazu finden Sie auf der Website Zeig gesicht sowie bei Facebook.

FOTOS: Julia Mezgolits

Das könnte Sie auch interessieren

Romantik mit Elīna Garanča: Klassik-Open-Airs Klassikgenuss in einzigartigen Locations: Im Rahmen eines Pressegespräches präsentierten Erwin Hameseder, Alexander Grassauer, Kammersängerin Elīna ...
Feel Again Wenn man mit ein wenig Farbe und Freude das Leben von Krebs erkrankten Menschen erhellen kann. feel again ist ein kostenfreier Make-up-Kurs inklusive...
Neustart im Steinbruch mit der „Zauberflöte“ Nach einjähriger Pause kehren die Opernaufführungen in den Steinbruch St. Margarethen zurück. Für die Wiederaufnahme des Spiel­betriebs hat man sich ...
Tanzen ohne Smoking & Ballkleid Die Wiener wagen sich gerne aufs Tanzparkett. Um auch abseits der Ballsaison die Tanzleidenschaft ausüben zu können, entstand die Institution „City D...
Share This